Grundschule Hardt

Schwäbisch Gmünd

Kulturschule

Nachdem der Grundschule Hardt bekannt wurde, dass das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, die Karl Schlecht Stiftung und die Stiftung Mercator das neue Landesprogramm „Kulturschule Baden-Württemberg“ entwickelt hat, hat sich die Schule intensiv informiert. Die ausführliche Bewerbung wurde im Dezember 2020 eingereicht.
Am Freitag, 05.02.2021, erhielt die Grundschule Hardt eine Urkunde mit der erfreulichen Nachricht: Die Grundschule Hardt wird im Rahmen des Landesprogramms „Kulturschule Baden-Württemberg“ als Kulturschule Baden-Württemberg bis zum Schuljahr 2023/24 ausgezeichnet.
Mit dieser Unterstützung werden jetzt die Planungen intensiviert. Das Ziel ist, die kulturelle Bildung an der Schule im regulären Unterrichtsangebot zu stärken. Den Schülerinnen und Schülern soll es ermöglicht werden, sich im Unterricht und darüber hinaus musisch und künstlerisch zu verwirklichen. Nicht nur das Lernen mit Künstlern wird im Mittelpunkt stehen, sondern insbesondere die Kreativität, Kooperation und Kommunikation mit- und untereinander.

Kulturagenten

Kulturdetektive in der Schule

Im Schuljahr 2016 startete die Grundschule Hardt mit dem Programm „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“. In ganz Baden-Württemberg gibt es das Programm in zehn Städten. Schwäbisch Gmünd und wir, die Grundschule Hardt, sind dabei.

Ziel des Programms ist es, bei den Schülerinnen und Schülern Neugier für künstlerische Aktivitäten zu wecken und mehr Kenntnisse über Kunst und Kultur zu vermitteln. Bereits im letzten Schuljahr wurden die künstlerischen und kulturellen Bedürfnisse und Interessen aller an der Schule beteiligten, ausgelotet und der Kulturfahrplan „Die Kulturdetektive“ entwickelt. Alle, d.h. Lehrerinnen und Lehrer, die Sozialarbeiterin, die Schülerinnen und Schüler und einigen Eltern, wirkten mit. Ein umfassendes und fächerübergreifendes Angebot wurde mit Unterstützung unserer Kulturagentin Johanna Niedermüller entwickelt.

In jeder Klassenstufe wird nun jeweils ein Kunst- und Kulturprojekt pro Schuljahr durchgeführt. Dadurch wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, im Laufe ihrer Grundschulzeit ihre jeweiligen kreativen Neigungen weiter zu entwickeln und neue Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln. Künstlerinnen und Künstler, hauptsächlich aus Schwäbisch Gmünd und der näheren Umgebung, kommen in die Klassen und unterstützen die Umsetzung der Projekte.

Jetzt ist es so weit:
Das erste kreative Arbeiten im Rahmen des Kulturagentenprogramms
beginnt ab Mitte November mit unseren 2. Klassen. Bis ins neue Jahr hinein kommt die Schauspielerin und Regisseurin Annabella
Akçal wöchentlich einmal in die Klassen und erarbeitet mit ihnen darstellerisch. Wir sind auf die Ergebnisse gespannt. Eine Präsentation ist geplant.

Im neuen Jahr, gleich nach den Weihnachtsferien, startet ein bildnerisches Projekt in der 3. Klassenstufe. Im Laufe des Schuljahres wird durch weitere Workshops sicher auch bei allen Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 1 und 4 das Interesse an Kunst und Kultur geweckt.

Bärbel Schlienz
Schulleitung Grundschule Hardt

Figurentheater der Klassen 1a und 1b mit Emilien Truche (Schuljahr 2018/19)

ICH und DIE ANDEREN
Ein Tanztheaterprojekt der Klasse 2a mit Luis Hergón (Schuljahr 2018/19)

WIR sind BUNT
Ein Tanztheaterprojekt der Klasse 4b mit Luis Hergón (Schuljahr 2018/19)

MUT – Finde den Löwen in dir!
Ein Theaterprojekt mit Gerburg Maria Müller und der Klasse 2b (Schuljahr 2018/19)

WUT! – Eine getanzte Theatergeschichte mit Gerburg Maria Müller und der Klasse 4a
(Schuljahr 2018/19)

„Abenteuer Gefühle“ – Ein Trickfilm und Skulpturen aus Sand der Klasse 3 (Schuljahr 2018/19)

„Abenteuer Gefühle“ – Trickfilm aus dem Projekt der Klasse 3 im Sandlabor (Schuljahr 2018/19)

Figurentheater in den Klassen 1a und 1b mit Annette Scheibler (Schuljahr 2017/18)

„Die kleinen Leute von Swabedoo“ mit Annabella Akçal und der Klasse 2a (Schuljahr 2017/18)

„Minamujomein“ mit Annabella Akçal und der Klasse 2b (Schuljahr 2017/18)

„Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt“ – Projekt der Klassen 3a und 3b im Sandlabor (Schuljahr 2017/18)

„Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt“ – Trickfilm aus dem Projekt der Klassen 3a und 3b im Sandlabor (Schuljahr 2017/18)

„Freundschaft“ – Tanztheater der Klasse 4a mit Luis Hergón (Schuljahr 2017/18)

„Die Geschichte von Patrick“ – Theaterstück der Klasse 4b mit Gerburg Maria Müller (Schuljahr 2017/18)

Figurentheater mit Annette Scheibler in den Klassen 1a und 1b (Schuljahr 2016/17)

Theaterprojekt mit Annabella Akçal in der Klasse 2a (Schuljahr 2016/17)

Theaterprojekt mit Annabella Akçal in der Klasse 2b (Schuljahr 2016/17)

Preisgekrönter Trickfilm „Sandmärchen“ – Projekt der Klassen 3a und 3b im Sandlabor (Schuljahr 2016/17)

„Sandmärchen“ – Projekt der Klasse 3a im Sandlabor (Schuljahr 2016/17)

„Sandmärchen“ – Projekt der Klasse 3b im Sandlabor (Schuljahr 2016/17)

Theaterprojekt der Klasse 4 mit Gerburg Maria Müller (Schuljahr 2016/17)