Grundschule Hardt

Schwäbisch Gmünd

Notbetreuung während der Schulschließung aufgrund des Coronavirus

14. März 2020

Das Kultusministerium Baden-Württemberg hat die Schließung der Kindertagesstätten und Schulen ab Dienstag, 17. März angeordnet.

Um insbesondere Eltern zu entlasten, die in Bereichen arbeiten, welche für die Sicherstellung des gesellschaftlichen Lebens relevant sind, wie zum Beispiel Verwaltung, Polizei, Gesundheitswesen, Pflegeheime, Rettungsdienste, Lebensmittelgeschäfte, Lieferbetriebe für Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs, wird von der Stadtverwaltung eine Notbetreuung eingerichtet. Die Notbetreuung erfolgt für Kinder die eine Kindertagesstätte in Schwäbisch Gmünd oder eine Grundschule besuchen. Diese Notbetreuung erfolgt nur, wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit in der Familie gegeben ist, keine Erkältungssymptome bei Eltern und Kinder vorliegen und kein Aufenthalt in einem Risikogebiet in den letzten 14 Tagen erfolgt ist. Die Betreuung ist ab Dienstag, den 17. März von 7.30-13.30 Uhr möglich. Die Anmeldung des Betreuungsbedarfes erfolgt für Kindertagesstätten bei der Einrichtungsleitung, für Schulen bei den jeweiligen Schulleitungen.

Die Rückmeldung zum notwendigen Betreuungsbedarf muss am Montag, 16.03.2020 bis spätestens 11 Uhr erfolgt sein.

Rückfragen beantwortet das Amt für Bildung und Sport
für den Bereich Kindertagesstätten unter: 07171-603-4040, 4041 und 4042
für den Bereich Grundschulen unter: 07171-603-4030, 4031 und 4033