Grundschule Hardt

Schwäbisch Gmünd

„Abgucken erwünscht“

15. Juni 2019

Die Grundschule Hardt begeisterte das Fachpublikum in Ulm. Unter dem Motto „Abgucken erwünscht“ fand am Donnerstag, den 23. Mai, im Stadthaus in Ulm die Werkschau zum Programm Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg statt. Mit dabei war die Klasse 2a der Grundschule Hardt mit ihrer Klassenlehrerin Bettina Roos und der Kulturbeauftragten Rena Lander. Die Klasse hat mit ihrem Tanztheaterstück „Ich und die anderen“ das Publikum mit langanhaltendem Applaus begeistert. Inszeniert wurde das Stück von dem Theaterpädagogen Luis Hergón, den die Kulturagentin Johanna Niedermüller für das Projekt gewinnen konnte. Die Kinder der Grundschule Hardt zeigten in Ulm in beeindruckender Weise mit ihrem Performance-Tanzprojekt, dass jedes Kind ein besonderer Mensch mit besonderen Fähigkeiten ist.