Grundschule Hardt

Schwäbisch Gmünd

Unser Ausflug auf den Rosenstein

1. November 2018

Schüler aus der 3. Klasse berichten über ihren Schulausflug auf den Rosenstein:
Wir sind am Freitag, den 19.10., mit dem Bus nach Heubach zum Rosenstein gefahren. Danach sind wir auf den Berg hochgewandert, es war sehr steil. Das war sehr anstrengend, aber cool. Herr Krieger ist mit den Schnellen vor gelaufen und Frau Brückner-Weber kam mit den anderen hinterher. Dann sind wir noch höher gewandert und haben die Aussicht genossen und sind über die Lügenbrücke gelaufen. Da hingen überall Schlösser dran, und es gibt es eine Legende, dass die Brücke unter einem zusammenbricht, wenn man lügt. Als wir oben waren, haben wir Stöcke gesammelt für das Lagerfeuer. Herr Krieger hat das Feuer angezündet und dann haben wir auf die Glut gewartet und gespielt. Auf dem Spielplatz hatten wir viel Spaß. Wir haben Jungs gegen Mädchen gespielt auf der Wippe, wer schwerer ist. Dann haben wir Würstchen gegrillt und zusammen gegessen.
Nach dem Essen erforschten wir die Höhlen mit unseren Taschenlampen. Bei der Höhle gab es drei Eingänge, deshalb heißt sie Dreieingangshöhle. In der Höhle war es dunkel und kalt. Herr Krieger sagte, wir sollen die Taschenlampen alle ausmachen, aber manche haben nicht mitgemacht und immer hat jemand geschrien. Dann sind wir wieder zurückgelaufen und mit dem Bus zurück zur Schule gefahren.
Zum Schluss haben wir für Anastasia auf dem Schulhof ein Geburtstagslied gesungen. Das war ein schöner Klassenausflug.